Zu Beginn des Schießjahres stand bei den Schützen aus Nannhofen wie gewohnt die Jahrshauptversammlung mit der Ehrung der Jahresmeister und der mit Spannung erwarteten Proklamation der Könige an. Schützenmeister Florian Simetsreiter konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte er 56 Mitglieder begrüßen. Simetsreiter berichtete über das Vereinsleben des vergangenen Jahres, das auch aus vielen Aktivitäten abseits des Schießsports bestand. Er dankte den Mitgliedern der Vorstandschaft sowie allen freiwilligen Helfern für ihr großes Engagement, ohne die eine so aktive Rolle des Vereins im Schießsport sowie in der Dorfge-meinschaft nicht möglich gewesen wäre.

Für Spannung zum Ende der Schieß-Saison sorgte das Königsschießen. Neuer Jugendkönig wurde Fabian Förster (415,2 Teiler) vor Elena Collingro (687,7 T). Neue Schützenkönigin in Nannhofen wurde mit dem Luftgewehr Sonja Maugg (80,7 T). Als Vize-König durfte sich Tobias Simetsreiter (100,6 T) auf der Jahreshauptversammlung stellvertretend die Königskette umhängen lassen, da die neue Königin leider beruflich bedingt an dem Abend nicht selbst anwesend sein konnte.

Die Wanderpokale für Luftgewehr und Luftpistole gewannen Tobias Panzer (44,2 T) und Markus Haseneder (7,2 T). Der Wanderpokal für die Luftpistole war vom Vorjahressieger Bernhard Drexler neu gestiftet worden, da er sich den vorherigen Pokal mit seinem letzten Sieg dauerhaft gesichert hatte.

Sportleiter Michael Braumüller berichtete von den sportlichen Ereignissen:

Die Jahresmeisterschaft 2018 erstreckte sich auf 30 Vereinsabende, dabei wurden 893 Serien geschossen, was trotz längerer Saison, ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahr war. Sportleiter Braumüller mahnte seine Schützen die Vereinsabende gezielter zum Training zu nutzen. Für den Herbst wird auf Anregung einzelner Schützen ein LP-Sondertraining unter Leitung von Alexandra Kriegner aus Geiselbullach durchgeführt. Im Verein zeigt sich, dass sich das LP-Schießen großer Beliebtheit erfreut (42 LP-Schützen) während es bei der Anzahl der LG-Schützen einen weiteren Rückgang gab (33 statt 37 im Vorjahr).

Jahresmeister bei der Luftpistole wurde erneut Wolfgang Brandl (371,6 Ringe), der sich Platz 1 jedoch nur dank seines besseren Einzelergebnisses von 380 Ringen vor Stefan Krause sicherte, der ebenfalls auf einen Ringdurch-schnitt von 371,6 Ringen kam.

Beim Luftgewehr wurde Monika Koska (384,9) nach 5 Jahren wieder Jahresmeisterin und reichte ihren bisherigen 2. Platz an Anne-Kathrin Dittmer (382,6) weiter.Bei der Jugend belegte Fabian Förster (211,3) Platz 1 knapp vor Elena Collingro (210,3). Die Klasse LP-Auflage gewann erneut Horst Frank (287,3) vor Josef Böck (284,1).

Ehrungen: Mit der silbernen Gams für ihre jahrelange Jugendarbeit im Verein wurde Monika Koska ausgezeichnet sowie mit dem Ehrenabzeichen in Silber Florian Simetsreiter, der den Verein bereits in seiner 2. Amtsperiode führt.

Gauschriftführer Franz Schützinger führte anschließend die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften durch: Karin Dittrich, Maria Geiger und Kirsten Brandl (jeweils in Abwesenheit für 25 Jahre), Albert Dobner (40 Jahre) und Helmut Böck (50 Jahre). Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Hans Dobner sowie in Abwesenheit Horst Löchel und Gerhard Christoph geehrt.

Zu neuen Ehrenmitgliedern für langjährige Verdienste für den Verein wurden von der Versammlung Horst Frank und Klaus Koska ernannt.

Copyright © 2019 svnannhofen.de - Florian Simetsreiter