Dem glücklichen Gewinner Hans-Georg Förster konnte Schützenmeister Florian Simetsreiter zum Gewinn des diesjährigen Wanderpokals gratulieren. Der von Helmfried Palme gestiftete Wanderpokal wird jährlich gemeinsam unter den LP- und LG-Schützen bei „Grüne Eiche“ Nannhofen ausgeschossen und geht an den Schützen mit dem besten Blatt‘l. Hans-Georg Förster setzte sich hierbei mit der Luftpistole dank seines 16,87 Teilers knapp gegen die Vorjahresgewinnerin und Luftgewehrschützin Anne-Kathrin Dittmer (19,6 T) durch. Auf den dritten Rang kam mit der LP Matthias Demeter (28,77 T). 

Am 02.11.2015 wurde das 35. Gau-Wanderpokalschießen für Luftpistole bei „Grüne Eiche“ Nannhofen eröffnet. Zur Abgabe des Eröffnungsschusses waren der Einladung von Schützenmeister Florian Simetsreiter Bürgermeister Josef Heckl und Vertreter der Gauvorstandschaft  ins Nannhofener Schützenheim gefolgt. Der vor 35 Jahren von Edi Hofbauer ins Leben gerufene Wanderpokal erfreut sich seit langem großer Beliebtheit bei den LP-Schützen des Gaus Fürstenfeldbruck. Im Vorjahr beteiligten sich an dem Wettbewerb bei „Tell“ Schöngeising 40 Mannschaften mit insgesamt 197 Schützen vom Schüler bis zum Senioren. Geschossen wird sowohl in einer Mannschaftswertung, als auch mit einem Preisschießen in Einzelwertung, wobei es gesonderte Wertungen für Jungschützen und Senioren gibt. Der Wettbewerb wird vom Vorjahresgewinner „Grüne Eiche“ Nannhofen noch bis zum 11.11.2015 ausgetragen.

Zu den Bildern der Eröffnung

Zu den Ergebnissen und weiteren Informationen

 

Das hat es schon lange nicht mehr gegeben. Das dritte Jahr in Folge konnten wir am 25.07. unser Grillfest im Freien feiern. Trotz des stärkeren Windes an diesem fanden sich wieder viele Schützen und ihre Bekannten vor unserem Schützenheim ein.

Eingeleitet wurde der Abend wie traditionell mit dem Gedenkgottesdienst für unsere verstorbenen Mitglieder in der gerade frisch sanierten Kirche Peter und Paul direkt neben dem Schützenheim. Der Gottesdienst war sehr gut vorbereitet und wurde in diesem Jahr von Frau Ebner und unserem Thomas Holzmüller gestaltet, welchen hiermit nochmal ein herzlicher Dank gilt. Nach dem Gottesdienst fanden sich dann alle vor dem Schützenheim zum gemütlichen Teil ein und warteten bei einem kühlen Getränk darauf, dass die zubereitete Sau zum Verzehr freigegeben wird. Bei eigentlich angenehmen Temperaturen herrschte an diesem Tag jedoch ein kräftiger Wind, welche die Anwesenden aber nicht dazu bringen konnte in den Saal im Schützenheim zu wechseln. So sorgte man lieber für die richtige Kleidung um sich ein paar schöne Stunden im Freien zu machen. Unsere Schützenjugend versammelte sich währenddessen lieber um das Lagerfeuer.

Zum Vatertag 2015 stand, wie jedes Jahr, unser traditioneller Radlausflug an. Dieses Jahr wurde er von einem echten Profiradler, unserem Toni Simetsreiter, organisiert.

Begonnen wurde diesmal im Hof der Simetsreiters in Nannhofen mit dem obligatorischen Weißwurstfrühstück, zu welchem sich 18 Radler einfanden. Für die erste Etappe bis zum Mittagessen ließ sich unser Organisator in diesem Jahr etwas Spezielles einfallen. Er spickte die Tour mit Rätseln einer Bildersuchfahrt, die uns durch den nördlichen Landkreis über Günzlhofen, Hanshofen, Poigern, Oberweikertshofen, Deisenhofen nach Maisach in die Sportgaststätte Olympia führte. Dort angekommen stärkten wir uns bei griechischen Spezialitäten und Toni Simetsreiter gab die Sieger bekannt. Thomas Holzmüller gewann vor den als Team angetretenen Michael Braumüller und Florian Simetsreiter.

Nach der mittäglichen Stärkung machten wir uns dann auf Richtung Aich ins Gasthaus Drexler, in dem wir Kaffee und Kuchen genossen. Die letzte Etappe führte uns dann wieder nach Hause Richtung Mammendorf, wo noch einige Radler den Tag im Festzelt ausklingen ließen.

Ein Dank gilt an dieser Stelle nochmal unserem Organisator Anton Simetsreiter für die ausgearbeitete Tour mit Rätseln.

Bilder auf der Seite der Fotogruppe Mammendorf -->

Sieger KO-Pokal 2015

Am 24.04.2015, dem letzten Schießabend vor der Sommerpause, wurde das diesjährige K.O.-Pokalfinale vor ca. 50 anwesenden Vereinsmitgliedern ausgetragen. Der K.O.-Pokal erstreckte sich im Frühjahr über 3 Runden, in denen die ausgelosten Paarungen wieder mit einer 10er-Serie gegeneinander antraten und der jeweils Ringbeste in die nächste Runde einzog. Der Wettbewerb begann mit 70 Schützen wovon letztlich die folgenden 8 Schützen ins Finale einzogen: Tobias Simetsreiter, Anne-Kathrin Dittmer, Horst Frank, Christian Rock (LP), David Eck (LP), Marius Reitfellner, Philip Holzmüller (LP) und Erwin Hittinger.

Copyright © 2019 svnannhofen.de - Florian Simetsreiter